Information für Vertreter und Mitarbeiter der Geschäftspartner

Information zur Verarbeitung und zum Schutz personenbezogener Daten 
für Vertreter und Mitarbeiter der Geschäftspartner


In Umsetzung der Pflichten nach Artikel 13, Absatz 1 und Absatz 2 der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Amtsblatt der EU L aus dem Jahre 2016, Nr. 119, Seite 1 mit späteren Änderungen) (Datenschutz-Grundverordnung, weiter „DSGVO“) teilen wir Ihnen Folgendes mit:

1.    Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen der personenbezogenen Daten:
Verantwortlicher Ihrer personenbezogenen Daten ist:
Aluplast Sp. z o.o. (Nummer im Landesgerichtsregister KRS: 0000123391)
ul. Profilowa 1, 63-006 Nagradowice 
Tel.: 61.654 34 00, E-Mail: rodo@aluplast.com.pl
2.    Arten der personenbezogenen Daten
2.1.    im Falle von Personen, die juristische Personen vertreten: Vorname(n) und Nachname, Personenidentifikationsnummer PESEL, Funktion, Dienststellung, E-Mail-Adresse, Telefonnummer,
2.2.    im Falle anderer Personen: Vorname(n) und Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Dienststellung.
3.    Ziel und Grundlage der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten:
Ihre personenbezogenen Daten werden zu folgenden Zwecken genutzt:
3.1.    Aufbau einer Handelsbeziehung (z.B. Abgabe eines Angebots oder einer Angebotsanfrage) sowie im Zusammenhang mit dem Abschluss und der Realisierung eines Vertrages mit Ihrem Arbeitgeber / Auftraggeber oder der Körperschaft, die vertreten, sowie
3.2.    Feststellung und Geltendmachung von oder Verteidigung gegen Ansprüche, darunter die Veräußerung von Forderungen, sowie
3.3.    Überprüfung der Geschäftspartner in Bezug auf ihre Zahlungsfähigkeit, sowie
3.4.    Verhinderung von Straftaten, sowie
3.5.    Werbung für unsere Erzeugnisse,
also unsere begründete Interessen (Artikel 6, Absatz 1, Buchstabe f) DSGVO),
Darüber hinaus können wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von Artikel 6, Absatz 1, Buchstabe c) DSGVO zur Ausführung der auf uns lastenden rechtlichen Pflichten verarbeitet werden.
4.    Woher stammen Ihre personenbezogenen Daten? Konsequenzen der Ablehnung der Angabe der Daten:
Wir haben Ihre Daten von Ihrem Arbeitgeber oder der Körperschaft erhalten, die Sie vertreten, oder Sie haben uns diese Daten selbst zur Verfügung gestellt.
Die Angabe Ihrer personenbezogenen Daten ist freiwillig, aber notwendig, um Ihren Arbeitgeber bzw. die Körperschaft zu kontaktieren, die Sie vertreten.
5.    Aufbewahrungszeitraum der personenbezogenen Daten
Wir werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten:
5.1.    über den Zeitraum der Zusammenarbeit mit Ihrem Arbeitgeber / der Körperschaft, welche Sie vertreten,
5.2.    im Falle der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Feststellung oder Geltendmachung von bzw. der Verteidigung gegen Ansprüche – über den Zeitraum bis zur Verjährung dieser Ansprüche;
5.3.    im Falle der der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Ausführung unserer rechtlichen Pflichten – über den aus den entsprechenden Rechtsvorschriften folgenden Zeitraum.
6.    Datenabnehmer
Ihre personenbezogenen Daten können wir weitergeben an:
6.1.    Auftragsverarbeiter, die diese Daten in unserem Namen verarbeiten:
•    Körperschaften, die sich mit der Wartung unserer IT-Systeme und der Computerhardware beschäftigen;
6.2.    andere Verantwortliche, die Ihre personenbezogenen Daten im eigenem Namen verarbeiten:
•    in unserem Auftrag handelnde Werbeagenturen oder andere Körperschaften, die in unserem Auftrag Marketingmaßnahmen durchführen, oder
•    Versicherungsunternehmen,
•    Körperschaften, die Post-, Speditions-, Beförderungs- oder Kurierdienste anbieten,
•    Wirtschaftsprüfungsgesellschaften,
•    Körperschaften, die uns Rechtshilfe gewähren,
•    Körperschaften, die eine Inkassotätigkeit ausführen oder Käufern von Forderungen.
Darüber hinaus können wir ausgewählte personenbezogene Daten den zuständigen staatlichen Behörden, z.B. Ermittlungsbehörden, Gerichten, Gerichtsvollziehern, Finanzämtern, dem Hauptstatistikamt oder Dritten, die eine solche Forderung auf Grundlage einer entsprechenden Rechtsgrundlage stellen, übermitteln.
7.    Bereich der Verarbeitung personenbezogener Daten
Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir auf dem Hoheitsgebiet des Europäischen Wirtschaftsraums. Wir haben nicht vor, die Daten an internationale Organisationen oder Abnehmer außerhalb dieses Territoriums zu übermitteln.
8.    Automatisierte Entscheidungsfällung und Profilierung
Wir werden keine Sie betreffenden Entscheidungen auf automatisierte Weise treffen, darunter keine Entscheidungen, die Ergebnis einer Profilierung sind.
9.    Ihnen zustehende Rechte:
Sie haben das Recht auf:
9.1.    Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten und zum Erhalt einer Kopie,
9.2.    Forderung der Korrektur Ihrer personenbezogenen Daten, 
9.3.    Beantragung der Löschung der Daten (wenn sie ohne Rechtsgrundlage verarbeitet werden), Beschränkung oder Einstellung ihrer Verarbeitung sowie auf Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten.
Unabhängig von den oben genannten Rechten steht Ihnen, wenn Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage des berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten verarbeitet werden, das Recht zur Einbringung eines Widerspruchs gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu, soweit dies durch Ihre besondere Lage begründet wird.
Sie haben zudem das Recht zur Einbringung einer Klage beim Aufsichtsorgan, dem Vorsitzendem des Amtes zum Schutz personenbezogener Daten, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns die geltenden Rechtsvorschriften verletzt.